Katholische Grundschule Haaren  02455/3101
Startseite
Aktuelles
Wir über uns
Termine
Schulleben
Unterricht/Ausflüge
Sport
ProWo & Schulfest
Offener Ganztag
Förderverein
Kontakt
Impressum

Unterricht/Projekte/Ausflüge

Eis zur Belohnung!

 

Die dritten Klassen wanderten zum Schuljahresabschluss nach Waldfeucht.

Dort gab es zur Belohnung ein leckeres Eis, das alle in geselliger Runde genossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Strom im Sachunterricht - Ausflug ins Energeticon nach Alsdorf

Das Thema "Strom" in Klasse 4 bot sich an, um einen Ausflug ins nahe gelegene Energeticon in Alsdorf zu unternehmen.

Dort lernten die Kinder viel über fossile und erneuerbare Energien, fuhren in ein Bergwerk ein und bauten zum Schluss eine

eigene Stromwanze, die später im Unterricht eingesetzt wurde.

 

       

 

  

 

Selbst gebackene Osterhäschen

Die Klasse 2c hat als Einstimmung auf die Osterferien Häschen aus Quark-Öl-Teig gebacken.

Das anschließende Frühstück hat allen Freude gemacht!

       
       

 

 

Erfolgreiche Radfahrprüfung

Auch im Schuljahr 2018/19 haben alle Kinder das Fahrradtraining mit anschließender Prüfung erfolgreich absolviert.

Trotz großer Kälte fuhren die Kinder die Radfahrstrecke durch´s Dorf ohne Gemecker und übten fleißig das Vorbeifahren an Hindernissen,

das Rechts- und Linksabbiegen, das Überqueren von Straßen,...

Zuvor hatten sie im Rahmen des Sachunterrichts über all die Dinge gesprochen und eine theoretische Prüfung abgelegt.

Herr Zimmermann-Ramöller, unser Verkehrspolizist, staunte nicht schlecht über die vielen guten Ergebnisse -

sowohl in der Praxis als auch in der Theorie. Er musste tief in die Tasche greifen beim Verteilen der Prämien ;-)

 

Wir danken allen Eltern, die uns während der Trainingswoche auf der Straße unterstützt haben!

 

 

   

 

Klasse 2000

Startet das Gesundheitsförderprogramm "Klasse 2000" im ersten Schuljahr recht sanft mit sportlichen & mediativen  Übungen, widmet es sich in Klasse 4 auch brisanteren Themen

wie bspw. Medienkonsum, Werbung und der Suchtprävention.

Die einzelnen Themen werden altersgerecht und anschaulich erarbeitet, sodass die Kinder interessiert bei der Sache sind und im Alltag davon profitieren können.

 

Die Gesundheitsförderin des Projektes - hier: Frau Coenen -

besucht regelmäßig alle Schuljahre

und führt in neue Themen ein.

Anschließend setzen die Lehrer die Themen fort.

 

 

 

Eigene Themen in Klasse 4

Im Rahmen  des Sachunterrichtes arbeiten die Kinder in Klasse 4 bei uns immer an einem Thema, das sie ganz frei auswählen dürfen.

Dabei ist es immer wieder schön, wie vielfältig die Auswahl ist und wie unterschiedlich die Ergebnisse am Ende ausfallen.

Alle Themen sind erlaubt - jeder sollte einen Plan von seinem Vorhaben haben und am Ende ein Ergebnis präsentieren können.

In diesem Jahr gab es Plakate, Lapbooks, Forscherbücher, PowerPoint-Präsentationen,... - diese waren teilweise gekoppelt mit Experimenten, Tierbesuchen,

Kostproben,... - es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und alle haben nach 2 Wochen Vorbereitungszeit eine Woche Präsenationen durchgehalten und tolle Rückmeldungen gegeben. Wahnsinn!

Für die Eltern war die Schule an einem Nachmittag ebenfalls zum Gucken geöffnet. Wer an dem Tag nicht konnte, durfte auch vormittags vorbeischauen.

Damit die jetzigen Drittklässler schon einmal eine Idee von dem bekommen, was sie im nächsten Schuljahr erwarten wird, stellten einzelne Kinder dort ebenfalls ihre Ergebnisse vor.

Ein 2. Schuljahr kam zum Betrachten der Plakate vorbei. Also hatten viele einen Nutzen von diesem gelungenen Projekt!

           

Vorstellung eines Lapbooks mit Hilfe von Textkarten.

 

Erst zuhören, dann eine konstruktive Rückmeldung geben!

 

Vorführung eines Experiments!

 

Ein weiteres Lapbook samt Modell!

 

 

           

Präsentation eines Plakats samt Anschauungsobjekt - das Huhn Berta war zu Besuch!

 

Hier gab es nach einem Vortrag zur Landwirtschaft und Viehzucht frischen Joghurt zu probieren.

 

Wichtige Details über Hunde konnten in dieser Präsenation live gezeigt werden - der Hund "Paule" war da!

 

Sogar über Verbrennungsmotoren wissen wir nun auch bescheid!

 

       

Hier lauschen die Drittklässler...

 

...und sammeln schonmal Ideen ;-)...

 

...und die Zweitklässler schauen & hören, wie so ein Plakat aufgebaut wird.

 

Nikolausfeier und Projekttag am 06.12.2018

Am Nikolaustag stand bei uns ein Bastel-Projekttag zum Advent an.

Was wäre ein solcher Tag ohne Besuch vom Nikolaus?

Alle Kinder versammelten sich mit ihren Lehrern zu Schulbeginn in der Turnhalle und sangen laut "Nikolaus, vergiss uns nicht",

als plötzlich Glockengeläut erklang und der Nikolaus die Turnhalle betrat.

Ein Raunen ging durch die Menge und alle Kinder freuten sich riesig über diesen besonderen Gast.

Der Nikolaus begrüßte die Kinder und nahm gerne an der weiteren Feier teil, um sich Nikolausgedichte, weitere Adventslieder und 2 instrumentale Stücke

unseres Orchesters anzuhören. Er lobte die Kinder für ihre tollen Leistungen und verteilte an alle Klassensprecher kleine Säckchen.

Diese wurden in den Klassen geöffnet und hielten traditionell etwas Süßes, Nüsse und Mandarinen bereit.

Gut gestärkt konnten die Kinder gegen 9.15 Uhr in ihre Projektgruppen gehen und dort die unterschiedlichsten Angebote wahrnehmen.

Es wurden Plätzchen gebacken, Weihnachtskarten, Mobiles und bunte Baumanhänger gebastelt, Keks- und Rauchhäser hergestellt, Keilrahmen bemalt,

Filzherzen genäht,... - das Spektrum war riesig in den insgesamt 15 Gruppen.

Um 12.30 Uhr gab es viele tolle Werke zu bewundern. Diese durften die Kinder direkt mitnehmen und zuhause dekorieren oder als Weihnachtsgeschenke

gut verstecken. Ein gelungener Tag, der sicherlich wiederholt wird!

           

 

Er kommt ...

 

... der liebe Nikolaus!

 

Die Erstklässler hatten bereits Gedichte auswendig gelernt...

 

...und trugen sie stolz vor!

 

 

           

Spannung beim Publikum!

 

Wahnsinn, was unser Orchester schon kann!

 

4 Viertklässler sagten ein recht schwieriges Gedicht auf!

 

Die Spannung bleibt...;-)

 

           

4a und 4b koopereieren beim Aufsagen eines weiteren Gedichtes...

 

... und dann endlich gibt es die Nikolauspräsente!

 

Und man durfte den Nikolaus sogar anfassen!

 

Die Erstklässler von vorne :-) - dem Nikolaus zugewandt.

 

           

Mit Zapfen basteln...

 

...Süßes verarbeiten...

 

...Eisstiele recyclen...

 

...zu tollen Schneemännern...

 

           

...Riesenelche...

 

...Acrylbilder...

 

... in der Weihnachtsbäckerei...

 

... und die Anhänger für Mobilés...

Die Fotos könnten wir hier endlos fortsetzen - es waren viele tolle Ergebnisse dabei! Ein Dank an alle Beteiligten!

 

Fächerübergreifender geht es nicht ;-)...

Passend zum Thema "Wale" beschäftigte sich die Klasse 4a mit dem Schutz der Wale. Parallel dazu ging es in Religion um das Thema "Schöpfung bewahren".

Dazu wurde im Internet recherchiert, es wurden Skizzen angefertigt und Slogans erfunden,...

Heraus kam eine Gruppenarbeit, die sich zusätzlich auf die Kunststunden ausweitete:

       

Internetrecherche im Klassenraum.

 

Immer 2 Kinder teilen sich ein Laptop.

 

 Gemeinschaftliches Bemalen der Leinwände.

 

 

 

Schwimmen und sinken

Als Abschluss des Themas "Schwimmen und sinken" haben die Kinder der 1. Schuljahre Flöße selber gebaut.

Zuvor hatten sie besprochen und getestet, welche Materialien sich eignen.

Die Spannung war groß, als jedes Floß am Ende dem "Schwimmtest" ausgesetzt war...

und die Freude umso größer, wenn es Stand hielt!

 

   

 

Marienkäfer hautnah!

Im Mai beschäftigten sich die Kinder der 1. Klasse mit dem Thema "Marienkäfer".

An echten Marienkäferlarven konnten sie die Entwicklung, d.h. das Verpuppen und Schlüpfen der Marienkäfer mitverfolgen.

Die Freude war groß, als eines Morgens 15 kleine Marienkäfer im Vivarium umherkrabbelten!

 

       
Schau genau...   ... dann siehst du das Gewimmel...  

... faszinierend!

 

 

Turmarchitekten in den 3. Klassen - hoch - höher - am höchsten!

Im Sachunterricht beschäftigten die dritten Klassen sich mit dem Bau von Türmen.

Sie überlegten gemeinsam, was zu beachten ist, um möglichst stabile, hohe Türme zu bauen und experimentierten dabei zunächst mit Holzklötzen und Duplosteinen.

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und es machte einen riesengroßen Spaß!

 

 

           

Wie denn jetzt - so oder doch so...?

 

Der Turm wuchs noch weiter und überragte schließlich Kinder und Lehrerin!

 

Manchmal waren mehrere Starts von Nöten ;-)...

 

... und beim Fachsimpeln zuzuhören war sehr aufschlussreich!

 

 

Tag der offenen Tür am 05.05.2018

Wie vielfältig die Unterrichtsinhalte sein können, das durften alle Besucher am Samstag, 05.05.2018 feststellen.

In allen Klassen fand regulärer Unterricht statt. Von Mathe über Musik bis hin zu Sport war alles dabei.

Die ersten Schuljahre zeigten, dass sie gerade zu Marienkäfern arbeiteten und deren Entwicklung live beobachteten.

Die zweiten Schuljahre boten einen kreativen, rhytmischen und tänzerischen Unterricht.

In den dritten Klassen wurden Englisch und Deutsch gezeigt - später gab es eine Line Dance Darbietung beider Klassen in der Turnhalle, bei der alle Eltern aktiv mitmachen durften und es auch taten.

Auf dem Schulhof zeigten die vierten Schuljahre einen Parcour, der sie auf die anstehende Radfahrprüfung vorbereitete, während die Bläserklasse eine Orchesterstunde demonstrierte.

In fast allen Klassen konnten die Eltern und Besucher sich einen Einblick in die Lernplanarbeit verschaffen. Sie wurde zu Beginn des Schuljahres begonnen und setzte sich erfolgreich durch.

Während der Pause informierten der Förderverein und die OGS Interessierte über weitere Möglichkeiten an unserer Schule und sorgten ein Wenig für das leibliche Wohl.

Herr Schrammen als Bürgermeister war ebenfalls zu Besuch - darüber haben wir uns sehr gefreut!

           

 

           

 

 

           
             

 

           
             

 

           

 

             

 

       
         

 

Unsere Gemeinde Waldfeucht

Im Rahmen des Sachunterrichtes befassten sich die Kinder der 3. Schuljahre mit der Gemeinde Waldfeucht.

Sie hatten die Aufgabe, sich einen (Lieblings-) Ort, ein Gebäude, ein Denkmal,... auszusuchen und dazu einen kleinen ersten Vortrag zu halten, gerne unterstützt von Bildern.

Herausgekommen sind in beiden Klassen tolle Ergebnisse und stolze Kinder, die viel zu erzählen wussten.

       
         

 

 

Erfolgreicher Mathematikwettbewerb an der KGS Haaren

Auch in diesem Jahr fanden wieder viele Teilnehmer der Grundschulen des Kreises Heinsberg den Weg nach Haaren, um am landesweiten Mathematikwettbewerb teilzunehmen.

Nach einer kurzen Begrüßung in der Aula ging es zum Arbeiten in einzelne Klassenräume. Dort warteten die Matheaufgaben auf die Kinder, die freiwillig an einem Samstag rechnen, denken und knobeln wollten.

Den Begleitpersonen wurde die Wartezeit in unserern OGS-Räumen bei Kaffee und Gebäck versüßt.

Wir sind gespannt auf die weiteren Runden!

       

Alle Teilnehmer vereint!

  Frau Gottschalk und Frau Horsten begrüßen die Teilnehmer.   Warten und quatschen...

 

 

 

 

Weihnachtsbesuch im Altenheim Aurea

Wie in jedem Jahr besuchte Frau Regnery wieder das Altenheim und bescherte den Bewohnern eine festliche Zeit. Die Kinder sangen, spielten auf der Flöte, sagten Gedichte auf und führten ein kleines Theaterstück vor.

Schön zu sehen, wie alte und junge Menschen hier immer wieder miteinander Freude haben!

           
           

 

 

 

Fotos der Projektwoche und des Adventbasars

   

 

       

Marmelade kochen

 

Kekshäuser bauen

 

Weihnachtsmänner aus Klorollen basteln

 

Betonengel herstellen

 

 

           

Baumschmuck bemalen

 

Lesezeichen basteln

 

fleißig verkaufen

 

Spiele aus Klorollen - ein Hit...

 

           

Welcher Stern soll es sein?

 

...nur noch Füße zu sehen...

 

So eine große Auswahl!


 

Die Karte soll es sein!

 

       

Die Holzarbeiten liefen besonders gut!

 

Szene aus dem Minimusical "Die 4 Kerzen"

 

 

 

 

Der Buchstabenbaum - ein Projekt in den 1. Klassen

 

 

 

Der Apfel...

schmeckt gut und ist gesund! Das haben unserer Erstklässler beim Besuch des örtlichen Obst- und Gemüseladens erfahren.

Nachdem sie im Unterricht schon viele Informationen über den Apfel erarbeitet und das Innenleben des Apfels untersucht hatten, lernten sie nun verschiedene

Sorten samt Herkunft kennen. Die Äpfel aus Deutschland wurden direkt vor Ort probiert und am Ende durfte sich jedes Kind einen Apfel aussuchen.

Die weitere große Auswahl an Obst und Gemüse schauten sich die Kinder ebenfalls an.

 

 

Besuch der Haarener Mühle

Passend zum Thema "Vom Korn zum Brot" besuchten die 3. Schuljahre die Haarener Mühle.

Herr Verbeek empfing uns pünktlich und führte uns durch die alten Gemäuer. Er erklärte die Funktionen der einzelnen Teile, ließ die Kinder hier und da Seile und Klappen bewegen und beantwortete alle Fragen.

Fasziniert und teilweise auch ängstlich kletterten alle bis in die Kappe der Mühle empor und waren voller Freude, als endlich auch ein bisschen Wind aufkam und sich die Räder der Mühle bewegten.

Dass die Mühle einmal völlig ausgebrannt war und die Ersatzteile mit Schiff und Pferden transportiert wurden, konnten die Kinder kaum glauben.

Zum Schluss bewundertetn alle die Mühle im Miniaturformat, an der Herr Verbeek 3 Jahre gebaut hat.

Toll, wieviel Liebe und Energie er in sein Werk steckt - schön, dass er uns empfangen hat!

       

Auf dem Hinweg regnete es leider...

 

...und die Mühle stand still.

 

Alle lauschen Herrn Verbeeks Ausführungen

zum Mahlstein.


       

 

Hier geht es gleich hoch!

Da kam das Getreide rein.

 

Wow! Die Miniaturmühle ist toll!

 

Gesundes Frühstück im Rahmen von Klasse 2000 am vorletzten Schultag

Die 3 ersten Klassen beendeten ihr erstes Jahr mit dem Gesundheitsförderprogramm "Klasse 2000" auf besondere Art und Weise.

Mit der Unterstützung vieler Eltern und ihrer Lehrerinnen erstellten die Kinder ein kunterbuntes, vielfältiges und vor allem gesundes Buffet, das anschließend gemeinsam geplündert wurde.

Es sah nicht nur toll aus - es schmeckte auch allen :-)!

 

       

Bei der Zubereitung halfen alle fleißig mit.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

 

Wow - was für eine Vielfalt!

 

 

Besuch vom RTW

Nachdem die 4. Schuljahre sich im Sachunterricht intensiv mit dem Thema Körper beschäftigt hatten, besuchte ein Vater die einzelnen Klassen, um ihnen noch etwas über Rettungsmaßnahmen bei Notfällen zu berichten und um den Kindern den RTW zu zeigen und zu erklären. Der Besuch überzeugte alle, denn es gab viel zu erfahren, Fragen wurden gut beantwortet und das Betreten des RTW nahm manchen Kindern die Angst. Vielen Dank dafür!

       

Im Klassenraum wurden einzelne...

  ...Hilfsmaterialien erklärt,...   ... wie bspw. der Defibrillator.

 

 

       

Auf dem Schulhof stand dann der RTW.

 

Nach einigen Erklärungen...

 

... durfte jedes Kind auch drinnen gucken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katholische Grundschule Haaren | www.grundschule-haaren.de - 02455/3101